• Loading
    (Photo: RETURNING HOME © Sebastian Mayer)

RETURNING HOME

Ludger Engels & Solistenensemble Kaleidoskop
mit Musik aus Claudio Monteverdis Il Ritorno d’Ulisse in Patria und koreanischen Gagok-Liedern

Ihr halbes Leben lang wartet Penelope auf die Rückkehr Ulisses und macht dabei die Sehnsucht zu ihrem Lebensinhalt. Nach Jahren des Kriegs und des Umherirrens taucht Ulisse unerwartet wieder auf. Doch was bedeutet es, wenn zwei Menschen nach so langer Zeit wieder aufeinandertreffen? Was ist geblieben von der einstigen Vertrautheit? Ist eine Heimkehr nach all dem Durchlebten überhaupt noch möglich? Und was bedeutet Heimat für jeden einzelnen? Diesen Fragen geht das Musiktheater RETURNING HOME anhand von Claudio Monteverdis Il Ritorno d’Ulisse in Patria und Teilen des koreanischen Liedzyklus’ Gagok nach.

Durch das Aufeinandertreffen, die Überlagerung und Verbindung dieser beiden zunächst so unterschiedlichen musikalischen Ausdrucksformen, entstehen Räume für Neues, Orte der Begegnung mit sich selbst und dem Andern, dem vom Vertrauten Abweichenden. Erst der Blick durch das Fremde auf das Eigene zeigt, was der Sehnsuchtsort Heimat ist: ein Ort der Nähe, der Geborgenheit und des Trostes.

Regie: Ludger Engels
Bühnenbild & Kostüme: Ric Schachtebeck
Musikalische Leitung: Tilman Kanitz
Dramaturgie: Andri Hardmeier
Musikdramaturgie: Sebastian Claren

Penelope: Anna Radziejewska
Ulisse: Eungkwang Lee
Gagok-Gesang: Minhee Park
Mit: Solistenensemble Kaleidoskop
Percussion: Woong Sik Kim
Haegeum: Jieun Kang
Geomungo: Joonyoung Kim
Daegeum: Hong Yoo

Eine Produktion des Tongyeong International Music Festival in Kooperation mit Solistenensemble Kaleidoskop.

Nächster Artikel