Into the Dark

Related Website
Project microsite

Wo beginnt die Musik, wo endet das Licht?

Die Regisseurin Sabrina Hölzer (Zeitgenössische Oper Berlin) ging in ihrem Projekt Into the Dark der Frage nach, wie sich Sehen und Hören beeinflussen. In unterschiedlichen Raumkonstellationen und Besetzungen erkundete sie mit dem Solistenensemble Kaleidoskop in völliger Dunkelheit Werke internationaler zeitgenössischer Komponisten wie Morton Feldman, John Cage, Salvatore Sciarrino, Peteris Vasks, Blind Willie Johnson, James Tenney und Kevin Volans.

Eine Inszenierung von Sabrina Hölzer mit Solistenensemble Kaleidoskop. Eine Produktion der Zeitgenössischen Oper Berlin. Gefördert von: Der Regierende Bürgermeister von Berlin. Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten.

 Vorheriger Artikel
Nächster Artikel